83 neue freie Illustrationen für E-Learning-Materialien

Eine krumme Zahl, ich weiß. Nach dem einigermaßen guten Erfolg der ersten Runde habe ich noch ein paar Reste aufgepickt und mit einigen neuen Illustrationen ergänzt. Hier also kommt die zweite Runde der unter einer Creative Commons Lizenz verfügbaren Illustrationen für E-Learning-Zwecke.

Alle Grafiken im Überblick

Alle Illustrationen sind unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0) verfügbar.

Illustrationen herunterladen (ZIP-Archiv)

ICC Marburg 2015 – Inverted Classroom & Beyond

Mit ein wenig Abstand zur Inverted Classroom Conference in Marburg diese Jahr kann man vielleicht doch noch eine Rekapitulation schreiben. Auch wenn in der E-Learning-Blogosphäre das meiste ganz schnell laufen muss, allerdings vielleicht immer noch etwas langsamer als in anderen Sphären. Insgesamt war der eine Tag Konferenz wieder sehr informativ und es war schön, mein altes Team wiederzusehen. Es ist schon so eine familiäre Veranstaltung geworden, die ICC. Die Plenarvorträge sind im YouTube-Kanal des VZL Hessen zu sehen.

Für mich gab es diesmal vier Themen, die besonders erwähnenswert sind: Räumlichkeiten, Lernvideos, Dialogorientierung und Evaluation.

Weiterlesen

Rückblick auf das e-Prüfungs-Symposium in Aachen

Zum Schluss wurde ein Märchen erzählt. Ganz im Ernst: Die Veranstalter hatten sich ein Impro-Theater-Szenario hergenommen und ließ die Teilnehmenden des Symposiums das Märchen der Veranstaltung erzählen. Schön mit „Es war einmal…“ und Einführung und Problem und Lösung und Moral. Ich hab mich nicht getraut, auch was beizutragen, war aber auch ein bisschen platt nach einem langen Tag mit viel interessantem Input. Deshalb will ich hier mal mein (ohnehin für das eben genannte Format zu langes) persönliches Resümee zusammenfassen.

In unserem Projekt WM³ sind E-Prüfungen zwar auch ein Thema, aber die Umsetzung ist noch nicht so weit gediehen. Trotzdem war das Symposium für mich genau das, was mich momentan umtreibt, denn wir planen in der zweiten Projektphase eine umfassende Evaluation von E-Prüfungen in den beteiligten Weiterbildungsstudienangeboten. Zusammen mit den zwei Experten für E-Prüfung bei uns in der KOMM, Mirco Hilbert und Frank Waldschmidt-Dietz, hab ich also den weiten ;-) Weg nach Aachen auf mich genommen.

Weiterlesen

Lernräume (in der wissenschaftlichen Weiterbildung) – vorher

Um ehrlich zu sein, habe ich in meinem Urlaub, der zeitlich direkt vor der diesjährigen GMW-Tagung lag, keinen der Texte gelesen, die im vorab veröffentlichten Tagungsband als PDF-Version oder als kommentierbare Version vorlagen. Das mag natürlich ein Fehler gewesen sein, aber die Zugfahrt nach Zürich ist lang und da hätte ich ja noch Zeit, zumindest die interessantesten Artikel zu lesen. Im Endeffekt bin ich also mitschuldig, falls das Format Inverted Conference nicht die erwünschten Erfolge verbucht. Aber im Ernst: Gerade habe ich also im Zug den Artikel von Werner Sesink gelesen und freue mich allein aufgrund dessen auf die Konferenz, von der ich mir eine Antwort auf eine – wie ich jetzt langsam realisiere – zentrale Frage der wissenschaftlichen Weiterbildung, bzw. einer Didaktik zur selbigen, erhoffe:

Welche Auswirkung hat die Tatsache der Unvorhersagbarkeit von Lernräumen in der Selbstlernphase auf die Gestaltung der Inhalte?

An einem Aspekten in den Ausführungen von Sesink habe ich mit dem, was ich hier schreibe, eingehakt: den nicht vorbereiteten Bildungsräumen.

Weiterlesen

Fachforum „E-Learning in der wissenschaftlichen Weiterbildung“ am 24. Juni 2014

Logo des Fachforums 2014

Am 24. Juni wird es bei uns im HRZ der Justus-Liebig-Universität Gießen ein Fachforum zum Thema „E-Learning in der wissenschaftlichen Weiterbildung“ geben. Dazu haben die Koordinationsstelle Multimedia (KOMM) und das Projekt „WM³ Weiterbildung Mittelhessen“ Akteur_innen der hessischen Hochschulen zu Vorträgen eingeladen. Neben den Angeboten aus dem Projekt WM³ werden auch weitere Studienangebote vorgestellt, die teilweise komplett online abgewickelt werden.

Weiterlesen

70 freie Illustrationen für E-Learning-Materialien

Diese 70 Illustrationen habe ich im Laufe der Zeit zu verschiedenen Anlässen mit der iOS-App Paper gezeichnet. Sie kommen in WBTs, Screencasts, Präsentationen und Infomaterialien vor. Hier können alle, die diese Illustrationen in E-Learning-Materialien oder anderweitig benutzen wollen, ein ZIP-Archiv mit PNG-Versionen der Illustrationen herunterladen. Folgende Vorschau versammelt alle auf einen Blick.

Vorschau aller Illustrationen

Alle Illustrationen sind unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0) verfügbar.

Illustrationen herunterladen (ZIP-Archiv)

Die Reader für meine HDM-Kurse wurden veröffentlicht

Im Rahmen des WM³-Projekts gebe ich ja zwei Kurse für das HDM. Einen zusammen mit Ralf Frenger mit dem Titel „E-Learning-Grundlagen“, der nächste Woche startet, und in der Woche darauf „E-Learning effizient umsetzen“. Zu beiden Kursen sind die Reader jetzt auf der Website des Projekts veröffentlich worden, ich will es mir aber nicht nehmen lassen, sie auch hier noch einmal zu publizieren. Beide Reader sind unter der Creative Commons Lizenz CC-BY-SA erhältlich. Beide können unten heruntergeladen werden. Viel Spaß damit, allerdings machen sie wirklich erst Sinn, wenn man auch in unseren bzw. meinen Kurs kommt…

Update: Die beiden Reader sind nun in der Gießener Elektronischen Bibliothek (GEB) veröffentlicht und können unter Verwendung der folgenden Daten zitiert werden:

Titel URN URL
E-Learning-Grundlagen: Szenarien und Instrumente für die Lehre urn:nbn:de:hebis:26-opus-108130 http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2014/10813/
E-Learning effizient umsetzen: Qualitativ hochwertige Inhalte für E-Learning schnell erstellen urn:nbn:de:hebis:26-opus-108145 http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2014/10814/