Vortrag im Kurs „E-Learning in der Weiterbildung“

Im Kurs „E-Learning in der Weiterbildung“ von Anika Denninger an der JLU Gießen werde ich einen Vortrag zum Thema „E-Learning in der wissenschaftlichen Weiterbildung“ halten. Die Folien stelle ich schon mal im folgenden bereit, einmal Slideshare und einmal PDF. Einen nicht geringen Anteil an den Folien hatte übrigens mein Kollege Heiko Müller von der THM.

PDF-Version herunterladen:

E-Learning in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Advertisements

Workshop „E-Learning in der wissenschaftlichen Weiterbildung“

Am 18. und 19. April fand der von Heiko Müller und mir geleitete HDM-Workshop „E-Learning in der wissenschaftlichen Weiterbildung“ statt. Da ich gerade dabei bin, unseren Reader zum Kurs in ein barrierearmes PDF-Dokument zu verwandeln, dachte ich, dass ich ein paar Gedanken aufschreiben, die wir uns zum Workshop gemacht haben, ergänzt durch eine Reflexion.

Der Workshop beschäftigte sich mit den speziellen (und auch den allgemeinen) Aspekten von Lernen mit den digitalen Medien in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Natürlich heißt er noch E-Learning, denn es ist immer noch so, dass dieser Begriff geläufiger ist, als das Konzept der übergreifenden Digitalisierung aller Bereiche der Bildung. Das haben wir aber im Kurs auch thematisiert.

Die folgenden Themenbereich wurden im Workshop angesprochen:

  1. Begriffserklärungen (Digitalisierung der (Hochschul-)Bildung, Lebenslanges Lernen, Wissenschaftliche Weiterbildung)
  2. Zielgruppen in der wissenschaftlichen Weiterbildung
  3. Methoden der Integration von E-Learning-Anteilen, Teil 1: Werkzeuge nutzen
  4. Methoden der Integration von E-Learning-Anteilen, Teil 2: Didaktische Aspekte
  5. Konkrete Umsetzungen von E-Learning-Szenarien
  6. Alternative Wege der Inhaltserstellung: Studierende und OERs
  7. Qualitätssicherung im E-Learning

Begleitend dazu sollten die Teilnehmenden ein kleines E-Portfolio führen, in dem die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsphasen gesammelt wurden.

Insgesamt ist deutlich geworden, dass die Offenheit gegenüber Lernen mit digitalen Medien sehr groß ist. Das Thema „Wissenschaftliche Weiterbildung“ dagegen ist noch nicht so richtig angekommen. Deshalb hat es uns auch viel Spaß gemacht, aus unserem Projekt zu berichten und hoffen, dass wir noch ein paar Ideen vermitteln konnten, die in künftigen Angeboten der wissenschaftlichen Weitebildung auftauchen werden.

Happy Holidays 2013/2014

Happy Holidays!

I did something I hadn’t done in years: Trying a Photoshop tutorial I found on the web…

Frohes Fest & Guten Rutsch

Frohes Fest & Guten Rutsch

Ich wünsche allen ruhige Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Happy Holidays and a Good Slide into the new year! (<– German saying, literal translation…)

To celebrate the festivities, I put together a christmas special radioshow, completely eclectic and absolutely random, of course. This time, however, there is a topic…

Frohe Festtage und einen Guten Rutsch!

Frohe Festtage

New Semester – New Course(s)

Welcome everybody to another semester of New Media in Foreign Language Education. The course is divided into two groups this semester.

  • Group 1 meets every Tuesday 8 – 10 a.m.
  • Group 2 meets every Tuesday 10 – 12 a.m.

The course will be an blended course and the online component can be found at the Virtual Center for Teacher Training.

All other specifications will be discussed in the first sessions on 14 April 2009. Be sure you are there!

In the first session we will have a look at and discuss the following video: