Das visuelle Design von E-Learning-Inhalten

Anfang 2012 erscheint das Buch „E-Learning, E-Teaching und E-Assessment in der Hochschullehre – Eine Anleitung“ im Oldenbourg-Verlag, herausgegeben von Jürgen Handke und Anna Maria Schäfer. Unser Team hat gemeinsam an diesem Buch geschrieben und ich möchte einen Teil des Kapitels an dem ich mitgearbeitet habe hier in meinem Blog als Leseprobe veröffentlichen. Das Thema Design ist im Zusammenhang mit E-Learning-Inhalten bislang immer etwas vernachlässigt worden und das möchte ich mit diesem Beitrag ändern. Der folgende Text ist Teil einer Liste von Kriterien, die für guten E-Learning-Inhalt erfüllt sein müssen. Mehr gibt es dann im Buch zu lesen. Viel Spaß beim Lesen und ich freue mich diesmal ganz besonders auf Feedback. [P.S.: Eine englische Übersetzung dieses Posts ist gerade in Arbeit.]

Benutzbar und zugänglich gestaltet

Wenn an dieser Stelle von Gestaltung die Rede sein soll, muss vorausschickt werden, dass es sich nicht um die didaktische Gestaltung von Lernmaterialien handelt. Vielmehr soll hier die visuelle Gestaltung von Lernumgebungen und ihr Einfluss auf Lernprozesse behandelt werden.

Häufig wird das visuelle Design bei digitalen Lernmaterialien vernachlässigt. Manchmal wird darauf verwiesen, dass die visuelle Gestaltung für den Lernprozess eine untergeordnete Rolle spielt, da die Lerner eher auf die Inhalte selbst achten, als auf die Art wie diese Inhalte gestaltet sind. Ob nun also die Schriftart Times New Roman gewählt wurde oder Arial ist nicht so wichtig, sondern was in dieser Schriftart niedergeschrieben wird. Das mag sicherlich richtig sein, greift aber zu kurz.

Weiterlesen

Personas and Usability

If you are a Firefox user, or more so, a Firefox aficionado like I am, using Firefox since it’s first betas, you might have realized the interesting new Personas addon, which gives you thousands of different skins for your browser windows.

Why is it, I ask myself, that almost all of them are designed in such a way that it is almost impossible to read the toolbar?

Weiterlesen

Who needs MySpace?

I often asked myself in the past – as I’m sure have many many web designers – how such an ugly platform such as MySpace can have such a big success. Is it because it’s ugly? Is it because it’s easy to use? Is it because everybody does it?

Well, yes, some of all of that. But hey, wait a minute. Isn’t this Web 2.0? What about the wisdom of the masses. OK, or rather the taste of the masses 🙂

I was happy to see that the first subversive pages are appearing here and there, like this one (news pilfered from de-bug.de).

I’m going to look for many more account which do something like this…